Arminia-Handballer gehen neue Wege!

Arminia-Handballer gehen neue Wege!

Die Bezirksliga-Handballer des SC Arminia Ochtrup überprüfen in einem Turnier in heimischer Halle ihre Form. Den Auftakt des Turniers bildet das Spiel gegen den SC Hörstel am Sonntag. Trainer Ven Holz erhofft sich weitere Rückschlüsse.

Von Heiner Gerull

Nicht nur Trainer Sven Holz ist neu. Auch in der Saisonplanung gehen die Handballer des SC Arminia Ochtrup neue Wege. Dazu gehört, dass der heimische Bezirksligist ein Turnier ausrichtet, das einen ersten Vorgeschmack auf die bevorstehende Saison liefern soll.

Dazu passt, dass in den nächsten Tagen mit dem SC Hörstel, Vorwärts Gronau und dem SuS Neuenkirchen drei künftige Liga-Konkurrenten in der Ochtruper Sporthalle am Schulzentrum auflaufen werden. Den Auftakt macht der SC Hörstel, der dem SC Arminia am Sonntag ab 16 Uhr auf den Zahn fühlt. Ab 18 Uhr treffen dann Vorwärts Gronau und Neuenkirchen aufeinander.

„Ich freue mich auf dieses Turnier, weil wir jetzt die Möglichkeit haben, das auszuprobieren, was wir im Training geübt haben“, formuliert Holz seine Erwartungen. Dabei spielt es keine Rolle, dass mit Raphael Woltering (Urlaub), Max Oelerich (verletzt) und eventuell auch Johannes Büter (erkrankt) drei Akteure ausfallen. Da auch die gegnerischen Teams kaum in Bestbesetzung antreten werden, dürften sich die Protagonisten auf gleicher Augenhöhe begegnen.

Für Arminia ist das Spiel gegen Hörstel der Auftakt zu einer trainingsintensiven Woche. So folgen dem Spiel am Sonntag Übungseinheiten am Dienstag und Donnerstag. Am Mittwoch (19 Uhr) steht das Spiel gegen SuS Neuenkirchen auf dem Plan, ehe das Turnier am Freitag ab 20.40 Uhr mit dem Spiel gegen Vorwärts Gronau ausklingen wird.

Turnierspielplan

Sonntag, 7. August

SC Arminia – SC Hörstel (16 Uhr); Vorwärts Gronau – SuS Neuenkirchen (18 Uhr).

Mittwoch, 10. August

SC Hörstel – Vorwärts Gronau (19 Uhr); SuS Neuenkirchen – SC Arminia (20.40 Uhr).

Freitag, 12. August

SuS Neuenkirchen – SC Hörstel (19 Uhr); SC Arminia Ochtrup – Vorwärts Gronau (20.40 Uhr).