Arminia Ochtrups A-Junioren beenden Saison mit Sieg! A-Jugend 37:29 Handball Bad Salzuflen

Bericht zum letzten Saisonspiel der A-Jugend beim 37:29 Sieg gegen Bad Salzuflen!

Arminia Ochtrups A-Junioren beenden Saison mit Sieg.

Mit einem 37:29-Heimsieg gegen Handball Bad Salzuflen haben die A-Junioren des SC Arminia Ochtrup die Saison ausklingen lassen. Dabei bewiesen die jungen Töpferstädter einmal mehr, dass sie in den vergangen Monaten viel dazu gelernt haben. Deshalb wird die Mannschaft auch für die anstehende Landesliga-Qualifikation melden. Von Marc Brenzel

Arminia Ochtrups A-Jugend hat die Saison in der Handball-Landesliga mit einem Sieg – dem insgesamt neunten in der Spielzeit 2015/16 – beendet. In eigener Halle bezwangen die Töpferstädter ihre Gäste von Handball Bad Salzuflen mit 37:29.

Von Anfang an drückten die Hausherren der Partie ihren Stempel auf und ließen den Gegner nicht zur Entfaltung kommen. Bestnoten verdienten sich dabei Dustin Leusder (Rückraum) und Lars Wierling (Tor). Schon zur Pause war mehr oder weniger klar, dass nur der SCA für einen Sieg infrage kommen würde. Dass die Hausherren auch in den zweiten 30 Minuten nicht nachließen, stimmte Trainer Christian Woltering mehr als zufrieden.

„Die Mannschaft hat in den vergangenen Wochen eine tolle Entwicklung genommen. Spielerisch und taktisch haben die Jungs eine Menge dazugelernt. Das freut uns Trainer natürlich ganz besonders“, sprach Woltering seinen Schützlingen ein ganz dickes Kompliment aus.

Und weil die Truppe trotz vieler Abgänge in den Seniorenbereich noch über genügend Potenzial verfügt, wollen die Arminen demnächst an der Qualifikationsrunde zur Landesliga teilnehmen. „Zwar müssen wir dann ohne Max Oelerich, Bernd-Michael Kock, Julian Lenz und diverse andere starke Leute auskommen, doch aus unserer B-Jugend rücken einige vielversprechender Talente nach“, stellte Woltering in Aussicht.