Bericht zum 31:31 der 1.Herren gegen HC Ibbenbüren… Arminen zahlen Lehrgeld!

Bericht zum 31:31 der 1.Herren gegen HC Ibbenbüren…

Arminen zahlen Lehrgeld!

Die Herren von Arminia Ochtrup haben sich einen fast schon sicher geglaubten Heimsieg noch aus den Händen nehmen lassen. Gegen die Reserve des HC Ibbenbüren führte die Mannschaft von Trainer Sven Holz in der Schlussminute mit zwei Toren. Doch dann nahm das Unheil seinen Lauf.

Lehrgeld zahlte am Samstagabend die junge Mannschaft von Arminia Ochtrup. 15 Sekunden vor dem Ende lag der SCA im Heimspiel gegen die Reserve des HC Ibbenbüren noch mit zwei Toren vorne, doch am Ende hielten die Gastgeber lediglich ein 31:31-Unentschieden in den Händen.

„Das ist echt bitter“, stöhnte Trainer Sven Holz. „Statt den Ball unter das Trikot zu klemmen, leisten wir uns zwei Ballverluste, die zu Gegentreffern führen. Das hätte überhaupt nicht zu sein brauchen.“ Philipp Verlemann und Niklas Rethmann per Siebenmeter – unmittelbar vor dem 31:31 hatte Arminias Raphael Woltering auch noch die Rote Karte gesehen – sorgten für die Punkteteilung.

Die Ochtruper kamen schleppend in die Partie und gingen erst in der 13. Minute durch einen verwandelten Siebenmeter von Max Oelerich in Führung. Der wurfgewaltige Youngster war mit 15 Erfolgen der mit Abstand beste Mann auf Seiten der Ochtruper. „Max ist echt eine Waffe, aber er war mehr oder weniger unser Alleinunterhalter“, fasste Holz zusammen. Ansonsten lief vieles nicht so, wie es sich der Übungsleiter gewünscht hätte. Der Ball wurde im Angriff nicht schnell genug laufen gelassen, und in der Deckung kassierten die Töpferstädter überflüssige Tore von den Außenpositionen.

Trotzdem sah es in der 40. Minute bei einer 22:16-Führung nach einem Heimsieg aus. Aber mit fortlaufender Spielzeit verloren die Töpferstädter den Faden. „Ich kann mir nicht erklären, wie das kommen konnte. Vielleicht lag es an der fehlenden Erfahrung. Da war zu merken, dass uns ein routinierter Spieler wie Christian Woltering gefehlt hat“, so Holz. „Wir haben den angepeilten Heimsieg verpasst. Aber gut, diese Partie müssen wir jetzt abhaken“, erklärte Holz.

Am Samstag (29. Oktober) treten die Ochtruper in ihrem nächsten Punktspiel beim Aufstiegsanwärter TV Vreden an. Anwurf ist um 19:45 Uhr!

Tore für Ochtrup: Oelerich (15), R. Woltering (5), Pohl, Thiemann (beide 3), D. Leusder (2), Wiggenhorn, Stücker und Büter (je 1).

Bericht von Marc Brenzel!

Foto von Thomas Strack!

Bericht aus der WN: http://www.wn.de/Sport/Lokalsport/Ochtrup/2576280-Handball-in-der-Bezirksliga-EUREGIO-Arminen-zahlen-Lehrgeld