Das Spiel um die Meisterschaft der A-Jugend am Samstag um 17 Uhr in der Sporthalle 2 gegen HSG Ascheberg/Drensteinf.

Spannendes Meisterschaftsrennen der A-Jugend Handballer:

Mit einem Sieg gegen Ascheberg/Drensteinfurt könnte sich die A-Jugend die Bezirksliga-Meisterschaft sichern.
Die männliche A-Jugend des SC Arminia Ochtrup qualifizierte sich dieses Jahr erstmals für die neu gegründete Bezirksliga. Nachdem sie am 16. April 2018 zusammen mit dem Trainerteam, bestehend aus Timo Wiggenhorn und Christian Woltering, das Training begonnen hatte, schlug sich die A-Jugend tapfer in den folgenden Turnieren zur Landesligaqualifikation. Als die ersten beiden Turniere bestritten waren und man die Qualifikation zur Bezirksliga schon erreicht hatte, einigte sich die A-Jugend gemeinsam darauf, dass die Saison in der Bezirksliga gespielt werden sollte und lehnte somit eine weitere Beteiligung in den Landesligaqualifikationsturnieren ab. Anschließend wurde eine Trainingspause eingelegt und die Mannschaft beschloss am 10.Juli 2018 mit der Vorbereitung zu starten. Während des Vorbereitungstrainings entschied man die Spieler der männlichen B-Jugend hochzuziehen, da diese aufgrund von Spielermangel leider nicht mehr dazu in der Lage waren an dem aktiven Spielbetrieb teilzunehmen. Dieses kam der A-Jugend gelegen, da sie ihre Personalkapazitäten ohnehin nicht voll ausgelastet hatten. Zusammen mit der B-Jugend schloss sich ebenfalls Trainer Niklas Pohl an, welcher den aus zeitlichen Gründen leider nicht mehr aktiven Trainer Christian Woltering ersetze und somit ab dann Timo Wiggenhorn unterstütze. Nach zwei Siegen in den ersten beiden Spielen wurde die A-Jugend durch eine Heimnierderlage gegen den SV Vorwärts Gronau zurückgeworfen. Da kamen ein neuer von der Firma Voss gesponserter Trikotsatz und die Verpflichtung des Betreuers Noah Konermann genau richtig, um dem Team noch einmal Rückenwind zu verleihen. Dies half und es konnten bis zur Winterpause noch 3 Siege, 1 Unentschieden und eine knappe 29:30 Niederlage eingefahren werden. Nach einer ausführlichen Ansprache des Trainerteams nach der Winterpause setze man sich die Meisterschaft als klares Ziel am Ende der Saison. Dies führte mitunter dazu, dass die A-Jugend die nächsten 5 Spiele gewinnen sollte. Momentan befindet sich der JSG Tecklenburger Land an der Tabellenspitze mit einem Punkt Vorsprung vor den Arminen. Da die A-Jugend jedoch noch ein Spiel vor sich hat liegt der Ausgang der Saison im Endeffekt bei den Ochtrupern. Mit einem Sieg im Spiel gegen den HSG Ascheberg/Drensteinfurt am 6.April könnten sich die Ochtruper also die Meisterschaft sichern.