Der Bericht zum 25:21(12:9) Erfolg über Vreden. Leidenschaftliche Arminen besiegen den TV Vreden!

Der Bericht zum 25:21(12:9) Erfolg über Vreden.

Leidenschaftliche Arminen besiegen den TV Vreden!

Die Handballer des SC Arminia Ochtrup befinden sich weiter auf dem Vormarsch. Der 25:21-Erfolg gegen den Tabellenvierten TV Vreden war der dritte Sieg in Serie. Ausschlaggebend war die enorme Leidenschaft, die die Töpferstädter an den Tag legten.

Am Samstagabend ließen die Arminia-Handballer mal ordentlich die Muskeln spielen. Mit 25:21 (12:9) gewannen die Ochtruper ihr Heimspiel gegen den Tabellenvierten TV Vreden und haben nach dem dritten Sieg in Serie ihr Punktekonto wieder ausgeglichen (17:17).

Großartig zu motivieren brauchte Trainer Sven Holz seine Mannen nicht, denn die wussten, dass nach der 30:45-Klatsche im Hinspiel Wiedergutmachung angesagt war. Und so präsentierten sich die Hausherren auch: Mit einem leidenschaftlichen Einsatz und großer taktischer Disziplin machten sie dem Gegner das Leben schwer.

In den ersten 30 Minuten wechselten die Führungen hin und her, ehe sich die Ochtruper gegen Ende des Abschnitts nach Treffern von Gerrit Thiemann, Johannes Büter und Joshua Leusder ein kleines Polster erarbeiteten. Vor allem Thiemann hatte an der Drei-Tore-Führung zur Pause einen großen Anteil. Vier seiner insgesamt sechs Erfolgserlebnisse verzeichnete der Kreisläufer in der ersten Hälfte. „Wenn Gerrit angespielt wurde, war der Ball wenig später drin, oder es gab einen Siebenmeter“, resümierte Holz.

Nach dem Pausentee ließen die Ochtruper zunächst etwas die Zügel schleifen, was der TVV nutzte, um seinerseits mit 14:13 und 15:14 (37.) in Führung zu gehen. Doch die Arminen kamen rechtzeitig wieder auf Touren und übernahmen die Kontrolle – 21:16 (49.). Routiniert brachte der SCA den Vorsprung nach Hause und sammelte so zwei ganz wichtige Punkte für den Klassenerhalt ein.

Ein Fleißkärtchen stellte Holz dem jungen Tom Noori aus. Obwohl ihm ein Punktspiel mit der A-Jugend in den Knochen steckte, biss Noori auf die Zähne und trug seinen Teil zum Erfolg bei. „Er hat auf der Außenpositionen einfach super verteidigt“, lobte Holz seine Nachwuchskraft.

„Das sind zwei ganz wichtige Punkte für uns. Super wäre, wenn wir die am Samstag mit einem Sieg in Borghorst noch vergolden könnten“, so Holz weiter.

Tore: Thiemann (6), R. Woltering (4), Oelerich, Noori (beide 3), Büter, C. Woltering, J. Leusder, Schiemenz (je 2) und Witt (1).

Bericht von Marc Brenzel!

Link aus der WN:

http://www.wn.de/Sport/Lokalsport/Ochtrup/2729030-Handball-in-der-Bezirksliga-Euregio-Leidenschaftliche-Arminen-besiegen-den-TV-Vreden