Es geht Aufwärts für die Arminia

5 Spiele, 5 Siege, besser konnte es für die HandballerInnen des SC Arminia Ochtrups wahrlich nicht laufen.
Den Auftakt machte die männliche A-Jugend. In einem durchwachsendem Spiel siegten die Youngstars mit 35:10 gegen den SV Germania Schale. Die Mannschaft steht nun ohne Verlustpunkt auf dem 1. Tabellenplatz der Kreisliga.

Direkt im Anschluss folgte die 1. Herren im Lokalderby gegen den Erzrivalen aus Gronau. In einem nervenaufreibenden Spiel besiegten die die Jungs mit dem Stüwwenkopp auf der Brust das Team aus der Dinkelstadt mit 33:30 (20:15) und fuhren damit seit langem mal wieder einen Sieg in diesem wichtigen Spiel ein und bleibt zuhause bis dato weiter ungeschlagen.
Am Folgetag stand dann direkt das nächste Spiel für die „Erste“ an. Im Kreispokal musste man gegen die Zweitvertretung des SuS Neuenkirchen antreten. Mit einer nicht gerade glanzvollen Leistung siegte man mit 35:26 und zieht dadurch ins Halbfinale des Pokals ein. Für diesen Wettbewerb hat Trainer Sven Holz ein klares Ziel ausgegeben: Alle Zeichen stehen auf Titelverteidigung.

Die 2. Herren kam in ihrem Spiel gegen den VfL Eintracht Mettingen nicht über ein 24:24 Unentschieden hinaus. Doch das Ergebnis täuscht, denn eine Minute vor Schluss lag die Arminia noch mit zwei Toren zurück. Somit muss den Worten von Torsten Lütkehermölle nichts hinzugefügt werden: „Das 24:24 fühlt sich an wie ein Sieg!“

Den handballerischen Abschluss des Wochenendes machte die 1. Damen. Im Heimspiel gegen die HSG Gescher/Maria Veen siegt man mit 21:12. Man belegt nun den 4. Platz in der Kreisklasse.