Fahrt im Aufstiegsexpress! Gib deine Stimme für unsere 2.Herren :-)

Heute wird unsere 2.Herren in der Kategorie Senioren-Mannschaften vorgestellt!Unterstützt diese Mannschaft und gib der 2.Herren deine Stimme 🙂

 

Fahrt im Aufstiegsexpress!

Wer aufsteigen möchte, der sollte sich mal bei den Reserve-Handballern von Arminia Ochtrups die passen Ratschläge einholen. Die Töpferstädter wissen nämlich nur zu genau, was zu machen ist, um den Sprung in die nächsthöhere Klasse zu schaffen.

Von Marc Brenzel

Auf eine mehr als erfolgreiche Saison 2014/15 blickt die Handballabteilung des SC Arminia Ochtrup zurück. Die erste Mannschaft spielte lange um den Titel mit, und die A-Jugend schaffte erstmals in der Vereinsgeschichte den Sprung in die Landesliga. Praktisch im Windschatten der beiden Aushängeschilder setzte die Herren-Reserve zum Höhenflug an und stieg von der Kreisklasse in die Kreisliga auf.

Das war für die Abteilungsleitung auch der Anlass, die Zweitvertretung für die Wahl zur Ochtruper Seniorenmannschaft des Jahres zu melden. „Darüber haben wir uns sehr gefreut. Das ist eine Ehre für uns“, stellt Trainer Daniel Post klar. Ihm ist es in kürzester Zeit gelungen, aus der Arminen-Reserve eine schlagkräftige Truppe zu formen, die beste Chancen hat, sich in der Kreisliga den Klassenerhalt zu sichern.

Post erwarb sich dabei so ein bisschen den Ruf des Meistermachers. 2013/14 führte er die Drittvertretung in die 1. Kreisklasse. Eine Saison später folgte eine Liga höher dann der nächste Titel. „Das war im Vorfeld nicht abzusehen, denn in der vormals zweiten Mannschaften hatten viele Akteure die Schuhe an den Nagel gehangen. Aus der Zweiten und Dritten mussten wir daher eine Mannschaft formen“, erinnert sich Post an eine ereignisreiche Zeit im Sommer 2014.

Die neu zusammengebaute Truppe erwies sich überraschend als sportlich explosive Mischung, die nicht nur oben mitmischte, sondern am Ende ganz oben in der Tabelle stand. „Den Aufstieg hatten wir uns eigentlich nicht zum Ziel gesetzt. Doch als wir in der Rückrunde immer noch aussichtsreich unterwegs waren, haben wir uns gesagt, dass wir auch hoch wollen“, erinnert sich Post.

Was seine Mannschaft ausmacht, dass ist die ausgezeichnete Kameradschaft. Jeder kämpfe für jeden, so Post. Und auch wenn es mal nicht laufen würde – statt lautstarke Kritik am Mitspieler zu üben, ist bei den Arminia-Reservisten aufbauende Unterstützung für den Nebenmann angesagt.

Dass einige Stammkräfte wie Ingo Beckmann, Björn Bendias oder Noel Theißen sich bereits in einem gesetzteren Handballer-Alter befinden, begrüßt Post, der mit seinem 27 Jahren zu den jüngeren Vertretern der Trainergilde gehört. „Die Jungs haben einfach die Erfahrung, auch mal das Tempo rauszunehmen, wenn es sein muss.

Ob das allerdings bei der Ochtruper Sportgala am 27. Februar (Sonntag) das passende taktische Mittel ist, sei dahingestellt. Vielleicht wären die Handballer da besser beraten, das Gaspedal mal so richtig durchzudrücken.