Neun Jahre sind für Arminia Ochtrup lang genug! Vorbericht zum Spiel Ochtrup 1 gegen Ochtrup 2!

Heute Abend kann der Aufstieg perfekt gemacht werden!!!

Vorbericht zum Spiel Ochtrup 1 gegen Ochtrup 2!

Neun Jahre sind für Arminia Ochtrup lang genug!

Heute Abend kann der SC Arminia Ochtrup den Aufstieg in die Bezirksliga vorzeitig perfekt machen. Im Nachholspiel gegen die eigene Reserve benötigt die Mannschaft von Trainer Thomas Brügge dafür allerdings einen Heimsieg. Das gelang im Hinspiel, doch da tat sich der Favorit eine Halbzeit lang schwer.

Neun Jahre Kreisliga-Handball sind genug. Heute kann der SC Arminia Ochtrup die Rückkehr in die Bezirksliga perfekt machen. Im Nachholspiel gegen die eigene Reserve benötigt die Mannschaft von Thomas Brügge einen „Heimsieg“, um die letzten Zweifel zu beseitigen.

„Morgen ist Feiertag und wir haben ein Heimspiel. Besser können die Voraussetzungen für eine vorgezogene Aufstiegsfeier gar nicht sein. Jetzt liegt es an uns, die Sache klarzumachen“, betont der Trainer.

Das Hinspiel entschied die „Erste“ mit 33:14 deutlich für sich, lag damals aber zur Pause mit einem Treffer hinten. „Da haben wir es an der richtigen Einstellung vermissen lassen. Diesen Fehler sollten wir nicht wieder machen“, warnt Brügge seine Mannschaft davor, das Spiel schon im Vorfeld als gewonnen anzusehen. „Wir müssen unseren Tempo-Handball durchdrücken, dann haben wir Vorteile“, taktiert der Übungsleiter. Mit Christian Flothmann, Joshua Leusder und wahrscheinlich auch Kevin Bitting kehren drei Akteure in den Kader zurück, die dabei helfen sollen, diesen Plan in die Tat umzusetzen.

Björn Bendias, verletzter Spielertrainer der Reserve, ist sich im Klaren darüber, dass sein Team nicht über die Rolle des krassen Außenseiters hinaus kommt. „Das wird ein ganz hartes Stück Arbeit für uns. Gerade, weil wir personell noch schlechter aufgestellt sind als sonst. Aber die sportliche Fairness gebietet es uns, auch heute alles in die Waagschale zu werfen“, will Bendias den Kontrahenten aus dem eigenen Verein keine Schützenhilfe im Aufstiegsrennen zukommen lassen.

Ein kleiner Pluspunkt der Zweitvertretung könnte sein, dass sie befreit aufspielen kann, denn der Klassenerhalt ist mittlerweile sicher.

►  Anwurf: Heute, 20 Uhr, Halle I, Schul- und Sportzentrum Ochtrup.

Den Aufstieg in die Bezirksliga haben die Arminen fest im Auge. Heute können Raphael Woltering und Co. im Duell gegen die eigene Reserve alles klar machen.

Foto: Thomas Strack

Bericht von Marc Brenzel!

http://m.wn.de/Sport/Lokalsport/Ochtrup/2310580-Handball-in-der-Kreisliga-Neun-Jahre-sind-fuer-Arminia-Ochtrup-lang-genug