Ochtruper Handball-Reserve bricht im zweiten Abschnitt ein! 2.Herrenmannschaft 22:33 TuS Recke!

Bericht zum Spiel 2.Herrenmannschaft 22:33 Recke!

Ochtruper Handball-Reserve bricht im zweiten Abschnitt ein!

Für die Ochtruper Handball-Reserve hat es im Heimspiel gegen den TuS Recke nicht zu einer Überraschung gereicht. Mit 22:33 verloren die Töpferstädter trotz einer anständigen ersten Hälfte deutlich. Schuld daran war eine zweite Hälfte, in der die Hausherren komplett den Faden verloren.

In der Handball-Kreisliga zog die Reserve von Arminia Ochtrup in ihrem Heimspiel gegen den TuS Recke mit 22:33 (10:12) den Kürzeren. „Das hätte nicht sein müssen. In der zweiten Halbzeit sind wir auf einmal eingebrochen“, wusste SCA-Spielertrainer Björn Bendias, warum die Niederlage am Ende doch recht deutlich ausgefallen war.

In den ersten 30 Minuten hielten die Hausherren gegen den Aufstiegsanwärter noch passabel mit. Einen großen Anteil daran besaß die Abwehr der Arminen, die viel Einsatz zeigte und den gefährlichen Recker Haupttorschützen Maik Richter so weit es ging im Griff hatte.

Der zweite Abschnitt lief den Ochtrupern dann beinahe komplett aus dem Ruder – auch weil sich die Töpferstädter zu sehr über die aus ihrer Sicht strittigen Entscheidungen des Schiedsrichter aufregten. Daraus schlug der TuS Kapital und setzte sich vorentscheidend ab. Für Lichtblicke sorgten beim SCA die Youngster Gerrit Thiemann, Leon Homölle und Tom Noori, die in mehreren Szenen ihr Können unter Beweis stellten.

Tore: Wissemborski (5), Beckmann (4), Brink, Noori (beide 3), Thiemann (2), Bendias, van Lier, Oßendorf, Homölle und Hartung (je 1).

Bericht von Marc Brenzel

Foto von Thomas Strack!