Ochtruper Handballer müssen in Ibbenbüren ran! Vorbericht zum Spiel HC Ibbenbüren vs. Ochtrup 1

Der Vorbericht zum Spiel von HC Ibbenbüren vs. Ochtrup 1!

Ochtruper Handballer müssen in Ibbenbüren ran!

Das letzte Auswärtsspiel der Saison bestreitet der SC Arminia Ochtrup am Samstag bei der Reserve des HC Ibbenbüren. Dabei muss sich der frischgebackene Pokalfinalist auf äußere Umstände einstellen, die nicht jedem Handballer passen.

Am Samstag treten Arminia Ochtrups Handballer im Kreisliga-Punktspiel bei der Reserve des HC Ibbenbüren an. Während es für die Arminen, die als Vizemeister feststehen, nur noch um die Ehre geht, wirft die HCI-Reserve einen Blick auf den fünften Rang. Der berechtigt zu zwei Relegationsspielen gegen den Tabellenletzten der Bezirksliga.

Die Ochtruper haben keine Personalprobleme. Mit Marvin Schiemenz und Joshua Leusder kehren zwei Rückraumspieler zurück. Am Kreis sollen sich Peter Schomann und Hannes Witt die Arbeit teilen. Ob und wenn ja welche A-Junioren wieder aushelfen werden, entscheidet sich kurzfristig.

„In Ibbenbüren darf geharzt werden. Ich bin mal gespannt darauf, wie wir damit umgehen können. Das Hinspiel haben wir zwar mit 31:23 gewonnen, doch der Sieg fiel eindeutig zu hoch aus. Wir stehen vor einer ganz schweren Aufgabe“, ist SCA-Trainer Thomas Brügge überzeugt.

►  Anwurf: Samstag, 16 Uhr, Bockradenhalle, Ibbenbüren.

Foto: Thomas Strack

Bericht : Marc Brenzel

 

http://m.wn.de/Sport/Lokalsport/Ochtrup/2323475-Handball-in-der-Kreisliga-Ochtruper-Handballer-muessen-in-Ibbenbueren-ran