Ochtruper Reserve mit ersten Saisonsieg

Mit 27:26 besiegte die Handball-Reserve von Arminia Ochtrup die Zweitvertretung der DJK Coesfeld. Damit feierten die Hausherren ihren ersten doppelten Punktgewinn in dieser Saison. Der stand in der Schlussphase aber auf wackeligen Füßen.

Jetzt haben es auch die Reserve-Handballer von Arminia Ochtrup geschafft: Im achten Anlauf gewann der Kreisliga-Neuling sein erstes Punktspiel in dieser Saison. Leidtragender war Mitaufsteiger DJK Coesfeld II, der nach der 26:27-Niederlage die Töpferstadt mit leeren Händen verlassen musste.

Nach kleineren Anfangsschwierigkeiten fanden sich die Arminen immer besser zurecht und gingen daher verdient in Führung. Bis zur Pause erarbeitete sich die Mannschaft von Interimscoach Björn Bendias einen 12:9-Vorsprung. Was die Ochtruper wieder einmal auszeichnete, war der unbändige Kampfeswille. „Vor allem in der Defensive haben wir viel gearbeitet“, freute sich Bendias.

Im zweiten Abschnitt machte der SCA zunächst da weiter, wo er vor dem Pausentee aufgehört hatte. Daraus resultierte eine 25:21-Führung (56.), die die Nerven der Hausherren jedoch nicht beruhigte. „In der Schlussphase sind uns ein paar blöde Fehler unterlaufen. Anscheinend wollten wir es für die Zuschauer spannend machen“, musste Bendias ein wenig schlucken, dass die Gäste gefährlich nahe herangekommen konnten.

Tore: Bendias (6), Peters, Theißen (beide 5), Rausch, Tombült (beide 3), Volkmer (2), Tocke, Beckmann und Brink (je 1).