Unsere männliche A-Jugend – Erfolg mit Tradition

Die Herbstpause befindet sich in Woche zwei und die nächste Mannschaft gibt sich die Ehre einmal vorgestellt zu werden. An der Reihe ist diesmal eines der absoluten Aushängeschilder unserer Abteilung, die männliche A-Jugend.

In den letzten Jahren errang unsere A-Jugend oftmals die Kreismeisterwürde und stieg in der Saison 15/16 sogar in die Landesliga auf, wo man sich auch überkreislich einen Namen machen konnte. Mit diesen großen Fußstapfen musste sich die diesjährige Mannschaft ebenfalls anfreunden und meisterte dies bisher mehr als souverän, auch wenn es dieses Jahr nicht für die Landesliga gereicht hat. Mit 10:0 Punkten und der besten Abwehr führt man momentan die Kreisliga an und stellt einmal mehr unter beweis, wer in dieser Altersklasse der Ligaprimus ist.

Die Väter des Erfolgs sind keine Unbekannten. Zwei der drei Trainer haben sogar bereits in europäischen Pokalwettbewerben Erfahrung sammeln können. Die rede ist von Christian Woltering und Alex Bradley, die gemeinsam mit den Warrington Wolves das Double aus englischer Meisterschaft und Pokal verzeichnen konnten. Der Dritte im Bunde ist ebenfalls ein bekanntes Gesicht. Timo Wiggenhorn ist, trotz seines jungen Alters, einer der dienstältesten Spieler der 1. Herren und ist eine hervorragendes Beispiele dafür, wie sich Spieler aus ehemaligen A-Jugenden im Herrenbereich etablieren können. Auch aus diesem Jahrgang wird es sicher wieder den einen oder anderen Spieler geben der langfristig in der 1. Herren Fuß fassen kann.

Wer die A-Jugend in Action zu sehen ist herzlich eingeladen am Sonntag in Halle II vorbeizuschneien, dann messen sich die Jungs nämlich im Derby mit Lokarivale Vorwärts Gronau. Anwurf ist um 18:00 Uhr.

 

Für die A-Jugend spielen: Leon Homölle, Benedikt Wülker, Tom Höfting, Niclas Scheipers, Lars Oelerich, Lukas Innig, Jan Mantke, Joel Vorgerd, Adrian Ultee, Max Kockmann, Aaron Lausch, Jonathan Ilmer, Basin Lienenkamp, Mathis Lakomy, Fabian Kracke, Lennart Engels, Jannes Engels, Carl Kötterheinrich, Thorben Mieling