Vorbericht zum ersten Heimspiel der 1.Herren gegen Emsdetten! Ochtruper Handballer wollen punkten – am besten doppelt!

Vorbericht zum ersten Heimspiel der 1.Herren gegen Emsdetten!

Ochtruper Handballer wollen punkten – am besten doppelt!

Erstmals in der neuen Saison genießen die Handballer von Arminia Ochtrup Heimrecht. Am Sonntag geht es gegen die Drittvertretung des TV Emsdetten. Die Jutestädter sind ein Team, von dem SCA-Trainer Sven Holz eine ganze Menge hält.

Von Marc Brenzel

Ausnahmsweise am Sonntag – ansonsten bevorzugen die Arminen weiterhin den Samstag als Heimspieltag – treten die Ochtruper Handballer erstmals in der laufenden Saison vor heimischem Publikum an. Gegner ist die Drittvertretung des TV Emsdetten. Nach der 27:29-Niederlage in Burgsteinfurt hat sich der SCA vorgenommen, gegen die Jutestädter auf jeden Fall Zählbares zu holen.

Bis auf Joshua Leusder, der berufsbedingt momentan etwas kürzer tritt, hat Trainer Sven Holz mehr oder wenige die freie Auswahl, was die Zusammensetzung seiner Formation anbetrifft. Chancen auf einen Einsatz kann sich Luca Stücker ausrechnen, der am vergangenen Wochenende in Burgsteinfurt nicht im Kader stand.

„Die Emsdettener sind in der Bezirksliga schon eine große Nummer. Wer gegen Rheine mit acht Toren Vorsprung gewinnt und gegen den Titelanwärter Coesfeld nur mit zwei Treffern verliert, der scheint schon etwas zu können. Für uns kommt es darauf an, dass wir 60 Minuten lang konzentriert auftreten. Einen Fehlstart wie gegen den TB können wir uns nicht noch einmal erlauben. Wir wollen punkten – am besten doppelt“, erklärt Holz.

►  Anwurf: Sonntag, 19 Uhr, Halle I, Schul- und Sportzentrum Ochtrup.