Vorbericht zum Spiel von der 1.Herren in Recke am Samstag um 18:30 Uhr. TuS Recke erwartet Arminia Ochtrup!

Vorbericht zum Spiel von der 1.Herren in Recke am Samstag um 18:30 Uhr.

TuS Recke erwartet Arminia Ochtrup!

Die Handballer des SC Arminia Ochtrup gastieren am Samstag (Anwurf 18.30 Uhr) beim TuS Recke. Die Begegnung steht allein deshalb unter brisanten Vorzeichen, weil sich beide Mannschaften an einer entscheidenden Schnittstelle befinden.

Die Bezirksliga-Handballer des SC Arminia Ochtrup gastieren am Samstag (Anwurf 18.30 Uhr) beim Tus Recke. Die Begegnung steht allein deshalb unter brisanten Vorzeichen, weil sich beide Mannschaften an jener Schnittstelle befinden, an der sich entscheidet, welche Teams sich in der kommenden Saison für die eingleisige Bezirksliga qualifizieren.

Doch so weit will Sven Holz noch gar nicht denken. Für ihn kommt es erst einmal darauf an, eine respektable Leistung abzuliefern. Wobei er eine genaue Vorstellung hat, wo seine Mannschaft die Hebel anzusetzen hat. „Wenn man einen Maik Richter laufen lässt, dann macht der auch schon mal zehn Tore“, weiß Arminias Trainer um die Torgefährlichkeit des Rückraumschützen. Und da die Recker mit Daniel Markmeyer einen weiteren wurfgewaltigen Shooter in ihren Reihen haben, liegt der Schlüssel zum Erfolg für den SCA in der Deckung.

Dabei gelten für Holz die zuletzt bei der 23:25-Niederlage in Borghorst gezeigten Leistungen nur bedingt als Maßstab. Der Trainer fordert größere Entschlossenheit und kräftiges Zupacken ein. Nur so könne Arminia  in Recke bestehen.

Im Hinspiel fuhren die Ochtruper einen 36:32-Erfolg gegen die Recker als. Allerdings sei dieses Ergebnis zu relativieren, wie Holz zu verstehen gibt: „Damals war Richter nicht dabei. Von daher dürfen wir den Sieg nicht überbewerten.“

Verzichten müssen die Ochtruper auf Marvin Schiemenz, der privat verhindert ist. Zudem fehlt der am Knie verletzte Dustin Leusder. Dafür ist der zuletzt angeschlagene Christian Woltering wieder fit. Dessen Bruder Raphael ist inzwischen auch wieder vor Ort, so dass sich Arminia Alternativen anbieten in Recke.

Mit dem ausgeglichenen Punkteverhältnis von 19:19 haben die Recker zwei Zähler mehr als die Ochtruper auf dem Konto. Allerdings hat Arminia noch das Nachholspiel gegen den TB Burgsteinfurt in der Hinterhand. Das wurde inzwischen terminiert. Es ist für den 22. April (Samstag, 20 Uhr, Sporthalle I Schulzentrum Ochtrup) angesetzt.

Bericht von Heiner Gerull

Foto von Thomas Strack

Link aus der WN:

http://www.wn.de/Sport/Lokalsport/Ochtrup/2748000-Handball-Bezirksliga-Euregio-TuS-Recke-erwartet-Arminia-Ochtrup