Wolterings neue Wunderkinder! A-Jugend 34:32 JSG Hesselteich-Loxten

Bericht zum Spiel unserer A-Jugend gegen JSG Hesselteich-Loxten 34:32!

Wolterings neue Wunderkinder!

Die A-Junioren von Arminia Ochtrup sorgen in der Landesliga weiter für Furore. Am Sonntag zwangen sie auch den Tabellenzweiten JSG Hesselteich-Loxten in die Knie. Beim 34:32-Erfolg setzte ein Akteur der Hausherren ein ganz dickes Ausrufezeichen.

Von Marc Brenzel

Dass Arminia Ochtrups A-Jugend-Handballer derzeit einen Lauf haben, bekam jetzt auch die JSG Hesselteich-Loxten zu spüren. Mit 34:32 gewann der SCA-Nachwuchs sein Heimspiel gegen den Tabellenzweiten der Landesliga.

Obwohl die Arminen im ersten Vergleich mit der JSG mit 21:50 regelrecht untergegangen waren, traute Trainer Christian Woltering seinem Team durchaus eine Überraschung zu. Der Optimismus des Übungsleiters war nicht unberechtigt, denn seine Schützlinge lieferten eine prima Leistung ab. Vor allem die Abwehr verdiente sich Fleißkärtchen. „Hinten haben wir halt vier lange Latten stehen, die dazu auch noch sehr beweglich sind. Das hat Hesselteich-Loxten vor Probleme gestellt“, so Woltering.

Die erste Viertelstunde gehörte den Hausherren, doch weil sie gegen Ende des ersten Abschnitts die Zügel etwas schleifen ließen, glich die JSG zur Pause aus.

Zu Beginn der zweiten Hälfte starteten die Ochtruper erneut furios. Aber der Tabellenzweite ließ seine Muskeln spielen und ging selbst in Führung. Doch davon ließen sich die Arminen nicht beeindrucken. Sie kamen nicht nur zurück in die Partie, sondern entschieden diese am Ende auch noch mit zwei Toren Vorsprung überraschend für sich.

Einmal mehr im Mittelpunkt stand Max Oelerich. Nachdem ihm im Spiel zuvor in Bünde 17 Tore gelungen waren, steuerte er nun sogar 18 Treffer bei – und das obwohl er in Mann­deckung genommen wurde. Eine starke Vorstellung zeigte auch Tom Noori auf Rückraummitte, der die Kreisläufer immer wieder super in Szene setzte. „Die Jungs haben wieder Spaß am Handball. Dabei kommen solche Ergebnisse heraus“, freute sich Woltering.

Tore: Oelerich (18), Kock (6), Thiemann (4), Leusder (3), Schweizer (2) und Noori (1).